Ballerinas

Ballerinas: bequeme Damenschuhe

Der Siegeszug der Ballerinas ist durch Schauspieler-Legende Audrey Hepburn gestartet worden. Ihre elegante Erscheinung in diesen Damenschuhen hat dafür gesorgt, dass die Frauen dieser Welt die Schuhe probierten, trugen und lieben lernten. Das Erfolgsgeheimnis der Ballerinas: Sie sind bequem, weich und leicht.

Dass Ballerinas so angenehm zu tragen sind, liegt in erster Linie am Material. Das besonders weiche Innenfutter umschmiegt den Fuß und engt diesen nicht ein. Damit sitzen die Damenschuhe sehr weich, ohne zu locker zu sein.

Unterstützt wird dieses angenehme Fußgefühl durch einen praktisch nicht vorhandenen Absatz. Der Fuß hat somit in Ballerinas eine natürliche Haltung. Das Gefühl erinnert fast an Barfußlaufen, nur die meistens flexible Sohle liegt zwischen Fuß und Boden. Im Gegensatz zu dem anstrengenden Gehen in High Heels bieten Ballerinas ein äußerst erholsames und entspannendes Gefühl.

Auch das Obermaterial der Ballerinas ist von entscheidender Bedeutung für das gute Gefühl. Es besteht meistens aus weichem Leder, Textil oder ähnlichen Stoffen. Die weiche und flexible Beschaffenheit trägt wesentlich dazu bei, dass der Schuh anschmiegsam ist und so ein wohliges Gefühl vermittelt.

Die weichen Materialien haben einen weiteren Effekt. Die Ballerinas sind dadurch sehr leicht. Das geringe Gewicht macht sich beim Tragen der Damenschuhe positiv bemerkbar. Die Füße werden geschont, die Schritte sind beschwingt und keine schweren Sohlen oder dickes Leder beschwert den Gang.

Der bequeme und weiche Sitz ist insbesondere für Frauen, die sonst High Heels oder andere hochhackige Schuhe tragen (müssen), eine willkommene Abwechslung. Sie empfinden die Ballerinas dann oft als Wohltat für die strapazierten Füße.

Kurzinfos über Ballerinas:

  • flacher Absatz, dadurch bequem
  • weit geschnitten, leichtes Anziehen
  • weiches Material, großer Tragekomfort
  • große Auswahl, viele Modelle
  • sehr gut kombinierbar